Werden die Kosten für Medikamente übernommen?

Die Barkibu-Versicherung die Medikamente, die in der Praxis/Klinik oder auch zu Hause verabreicht werden

Ja, die Barkibu-Versicherung übernimmt sowohl die Kosten für orale als auch für injizierbare Medikamente, die vom Tierarzt verschrieben werden. Voraussetzung ist dabei, dass die Medikamente zur Behandlung einer Krankheit eingesetzt werden, die unter den Versicherungsschutz fällt. Medikamente zur Behandlung von Vorerkrankungen sind ausgeschlossen.

Pflegemittel, Nahrungsergänzungsmittel, und Antiparasitenmittel sind ausgeschlossen.